Liebe/r Yogi/ni,

schön dass du unsere Seite gefunden hast.

Hurra, wir dürfen wieder Yoga anbieten. Auf dem Stundenplan findest du die aktuellen Kurse!  Es gelten die jeweils aktuellen Corona-Richtlinien, bitte informiert euch selbst darüber oder schreibt den Anbieter direkt an.

Neben dem aktuellen Stundenplan findest du auf dieser Seite Angaben zu Lehrenden, die hier im schönen Köln-Poll Yogakurse geben. Wenn du im Stundenplan auf den Kurs klickst bekommst du weitere Informationen.

In Ferienzeiten werden immer mal wieder Plätze frei, melde dich einfach! Grundsätzlich gibt es noch freie Plätze bei Theresa und bei Bernd, bei Brigitte sind Mittwoch morgens noch zwei Plätze frei, Nadjas Kurse sind in Planung, bei Vera bitte direkt anfragen, Eileen pausiert, die Outdoor-Kurse erlauben zumeist auch Drop-in, weitere Kontakte findest du unter Lehrende. 

Die Seite wird laufend erweitert und ergänzt, besuch uns bald wieder! 

Je nach Rechtslage müssen wir als Anbieter die Teilnehmerzahlen begrenzen und die Kontaktdaten notieren. Daher ist für jeden Präsenz-Kurs (drinnen) eine verbindliche Anmeldung bei dem jeweiligen Veranstalter notwendig. Es gibt wegen Corona keinerlei Garantie, dass ein Kurs stattfindet, kurzfristige Änderungen vorbehalten.

Yoga ist der Zustand in dem mental-emotionale Wogen in perfekte Stille abgeflaut sind. (Yoga-Sūtra1.2, Übersetzung von Christopher Hareesh Wallis)

Dies kann durch Yoga-Asanas geschehen, durch Meditation, Fokussierung, Atemübungen und all dem zusammen. So vielfältig wie der Weg zu diesem Zustand ist, so reich und verschieden sind auch wir Menschen. Wir möchten euch unser unterschiedliches Angebot an einer Stelle leicht auffindbar darstellen und euch zur Praxis einladen.

Wir Yogalehrer haben jede/r unseren eigenen Stil, manchmal orientiert an einem der klassischen Yogastile, immer aber angereichert mit eigener Erfahrung. Daher – probier aus, welcher Stil und welche/r Lehrer/in dir am  meisten zusagt – sei offen für anderes und neues. Im Sanskrit gibt es dafür den Begriff camatkāra der soviel bedeutet wie: Erstaunen, Erleben der reinen und lebendigen Schönheit der Existenz, in welcher Form auch immer diese sich zeigt.